Harry Potter Musical

Wer gerade auch im Semesterende-Klausurphasen-Stress ist und eine wenig Zerstreuung/Ablenkung gebrauchen kann, dem sei hiermit das „A Very Potter Musical“ der University of Michigan ans Herz gelegt:
Das Musical ist absolut totally awesome, wenn ihr versteht was ich meine:
Hier der Link um alle Teile bei YouTube hintereinander zu gucken.
Ausgegraben haben das die Fünf-Filmfreunde:

Gebts zu, darauf habt ihr alle nur gewartet. Harry Potter als Musical: “I gotta get back to Hogwarts”
Die StarKidPotter-Truppe setzt die Leiden des jungen Nachwuchszauberers in halb-parodistische Songs in “A very Potter Musical” um.

[youtube wmwM_AKeMCk AVeryPotterMusical]

Und wer sich das Musical angesehen hat, muss sich dann auch noch unbedingt dieses großartige Bild anschauen und auf die Details achten.

Torror in den Medien

Edit: weil es traurigerweise wieder so passend ist hole ich diesen Beitrag vom 3.7.2009 mal wieder nach oben:

In der Süddeutsche Zeitung hat Heribert Prantl einen ziemlich großartigen Kommentar zu der Angstmache unseres Innenministeriums geschrieben:

Das Innenministerium schlägt Alarm, indem es von der Gefahr von Anschlägen spricht und warnt gleichzeitig vor der Alarmstimmung – die es mit seinen Äußerungen selbst erzeugt.

Der meiner Meinung nach beste Absatz bringt dann das auf den Punkt, wovor der Pispers immer so schön warnt. ((Also das Terror nur Terror ist wenn wir davor Angst haben und dass die die uns Angst machen oft noch ganz andere Interessen verfolgen))

Wer so daherredet, trägt dazu bei, dass das Land den kühlen Kopf verliert, den es im Kampf gegen den Terrorismus braucht. Vielleicht ist das so gewollt: Angst ist eine Autobahn für Sicherheitsgesetze. Vielleicht ist es auch so, dass diejenigen in der Politik, die für den Abzug der deutschen Soldaten aus Afghanistan plädieren, als nützliche Idioten der Terroristen diskreditiert werden sollen.

Also unbedingt den Kommentar in der Süddeutschen komplett lesen.

[via lawblog]

Volker Pispers: Bis Neulich 2009

volker-pispers

((Bild ist von Flickr-User dr.jazz, thx!))

Über Pispers schrieb ich einst Sinngemäß:

Teilweise überzeichnet er natürlich Sachverhalte, aber er schafft es immer wieder bestimmte politische Sachverhalte so in Verbindung zu setzen, dass man erstens noch mal völlig neu darüber nachdenken muss und zweitens, obwohl es wirklich lustig ist, das Lachen im Halse stecken bleibt, weil es so erschreckend ist.

Volker Pispers mit seinem neuen aktualisierten Programm „Bis Neulich“ im Deutschlandfunk vom 17.6.2009! ((via fefe))
Bitterböse wie immer und so überaus lustig und pointiert wie es nur Pispers gelingt. Kabarett vom Feinsten, unbedingt anhören (solange es noch online ist):

[youtube oGEUV3EKs0M Pispers1/6]
„Volker Pispers: Bis Neulich 2009“ weiterlesen