lerex

politics, style & more

netzpoltik.org vs Deutsche Bahn

Geschrieben von: lars

netzpolitik
Von wegen nichts Neues:
netzpolitik.org hatte vor ein paar Tagen ein internes Memo zur der Rasterfahndung online gestellt. Soweit so gut … kaum jemand hat das interessiert und auch ich habe aus Zeitgründen nicht darüber gebloggt.
Heute hat dann allerdings Die Bahn netzpoltik.org eine Abmahnung geschickt, also müssten sie die Datei aus dem Netz nehmen und sie sich verpflichten die Datei nie wieder online stellen.

Nachdem Markus Beckedahl dies öffentlich gemacht hat, setze der gute alte Streisand Effekt ein, mit anderen Worten Die Datei ist hundertfach kopiert an verschiedensten Stellen hochgeladen worden und vor allem wird überall darüber informiert.
Markus hat das bei sich im Blog mal dokumentiert.

Und selbst die Mainstream Medien haben es mittlerweile aufgenommen: Focus, Heise, Golem, DerWesten; das wird vermutlich auch noch so weiter gehen.

Die Blogs haben natürlich alle reagiert, die lasse ich jetzt aber mal außen vor. Aber Julia Seliger hat ein erstes Interview mit Markus gemacht, und bei Carta gibt es 10 Gründe warum netzpolitik.org den Rechtsstreit nicht verlieren kann.

Pikanterweise hat die Bahn heute zugeben müssen, dass noch mehr gespitzelt wurde.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.