lerex

politics, style & more

Handy: Zukunftsmusik

Geschrieben von: lars

future-phone ((Bild ist von Flickr User Jason Nicholls))
Ich träume ja schon länger davon ein ordentliches Smartphone mit W-LAN zu besitzen und ärgere mich des öfteren darüber das eben solche so teuer sind wie Netbooks die weit mehr können. Das die beiden Gerätearten bald vereint sein werden ist vermutlich nur noch eine Frage der Zeit. Um dann aber die Bedienbarkeit zu erhalten habe ich mir immer gedacht, dass man ein solches Smartphone einfach auf den Tisch stellt und es einem dann automatisch einen Bildschirm beamerlike flexibel irgendwohin projiziert und auf der anderen Seite eine Tastatur projiziert (und dann mit einer Kamera ausliest welche Tasten man “drückt”).
Die projizierte Tastatur habe ich schon einigemal gesehen und die funktioniert wirklich gut (wenn die Versionen die ich gesehen habe auch viel zu groß waren).
Was ich eben bei Golem gelesen habe, lässt mich hoffen, dass meine Vision vom Smartphone schon früher kommt als erwartet:

Video: 3M Mini-Projektor – Trailer (1:16)

Golem schreibt darüber:

3M zeigt auf der CES in Las Vegas ein neues Mini-Projektor-Design. Die sogenannte MM200-Engine wiegt nur 21 Gramm und kann Bilder in VGA-Auflösung mit einer Diagonale von bis zu 100 Zoll an die Wand projizieren.

Youtube und das Web 2.0

Geschrieben von: lars

((Das hübsche Bild ist von Flickr-User Ibuzzo))
Michael Lee Wesch ist ein Professor an der Kansas State University und untersucht mit seinen Studenten das soziale, interaktive Internet (auch genannt Web 2.0) und dabei besonders die Plattform Youtube.

In diesem sehr schön geschnittenen Vortrag erklärt er das Phänomen Youtube sehr genau und herrlich amüsant. (Allerdings ist meine Empfehlung: Schaut euch die ersten 20min an, der Rest ist dann imo nicht mehr so interessant):
[youtube TPAO-lZ4_hU&ap=%2526fmt%3D18 Youtube]

Am 31. Januar 2007 hat er dieses sehr informative Video über Web 2.0 veröffentlicht (allerdings in einer etwas anderen Roh-Fassung, aus der ihr, wenn ihr vom oberen Video die ersten 10min gesehen hättet schon einen Ausschnitt erahnen konntet):
[youtube NLlGopyXT_g Web2.0]

Ich finde es einfach extrem spannend wie das Internet und vor allem das sogenannte Web 2.0 unsere Lebensweise (oder zumindest die unserer Generation) komplett umkrempelt.

Als Bonus gibt es ein Musikvideo mit den größten Youtube Stars:

Gib dir den Rest »

Elektrischer Reporter goes TV

Geschrieben von: lars

Der Elektrische Reporter kommt ins Fernsehen.

Die meiner Meinung nach sehr informative Sendung über interessante Netzphänomene (ich schrieb schon mal darüber) wird ab jetzt wöchentlich im ZDFinfokanal immer Freitags um 19.40 Uhr gesendet und gibt es dann natürlich auch in der ZDF Mediathek zu sehen. (Oder wie früher auch beim Elektrischen Reporter selbst)

Zum Glück ist einiges des guten Formates so geblieben wie es war, aber es wurde auch ein großer Teil fürs Fernsehen aufbereitet und verändert(zB: sind alle Interviews jetzt deutsch synchronisiert):

Hier also die erste Folge fürs Fernsehen (“Dieses Computer ähnliche Gerät dessen Funktionsweise auf einen Mediaplayer beschränkt ist dessen Pausefunktion fehlt”): Es geht um Onlinetools wie Twitter:

Elektrischer Reporter – Microblogging: Leben in 140 Zeichen

(Fast) alle Informationen scheint es dann auch immer beim ZDF in Textform zu geben, was ich für eine wirklich geniale Sache halte.

Die nächste Folge “Demoszene – digitales Origami oder Leistungssport?” erscheint am Freitag, 5. Dezember, in der ZDFmediathek und ist um 19.40 Uhr auch im ZDFinfokanal zu sehen.

« frühere Beiträge spätere Beiträge »